Buchtipp: Wer hilft dem Osterhasen?


Wer-hilft-dem-Osterhasen.jpg

In "Wer hilft dem Osterhasen" von Silvia Hüsler verletzt sich der Osterhase bei einer Traktorfahrt. Die Not ist groß. Doch mit Hilfe von Hasen aus der ganzen Welt, schaffen es alle zusammen, dass die Ostereier pünktlich zu den Menschen kommen. Den Tipp für dieses interkulturelle Bilderbuch gab uns Angela Happel, Kitaberaterin aus Berlin.


Osterbilderbuch.jpg

Wer hilft dem Osterhasen?
Ein interkulturelles Bilderbuch

Silvia Hüsler
Lehrmittelverlag Zürich, 2012
28 Seiten
ISBN 978-3-03713-363-7

Die Geschichte
Der Osterhase bereitet die Malfarben vor und Huhn und Hahn liefern ihm die ganzen Eier mit einem Traktor. Auch der Osterhase möchte dieses Gefährt mal ausprobieren. Es rüttelt und schüttelt so kräftig, dass der Osterhase herunterstürzt und sich dabei seine Pfote verletzt. Oh je, wie sollen die Eier nun fertig gestellt und verteilt werden? Zum Glück haben die Tauben eine grandiose Idee. Sie fliegen aus und rufen Hasen aus der ganzen Welt herbei. Dank Hilfe der zahlreichen Helfer werden alle Eier rechtzeitig bemalt und können pünktlich versteckt werden.

"Wer hilft dem Osterhasen" von Silvia Hüsler ist ein sehr schönes Bilderbuch. Schon wenn man das Buch zu Beginn öffnet, findet man das Wort "Hase" in den unterschiedlichsten Sprachen. Diese Sprachvielfalt zieht sich im Verlauf der Geschichte weiter fort. Immer wieder begegnet man Wörtern unterschiedlicher Sprache.

Die farbigen Illustrationen sind dezent und sehr ansprechend und bieten für die Kinder trotzdem ausreichend "Entdeckungspotential".

Alles in allem ein tolles Bilderbuch, für das wir eine uneingeschränkte Kaufempfehlung geben können. Falls das Buch irgendwann noch mal aufgelegt wird, so würden wir uns lediglich wünschen, dass im Anhang des Buches eine Übersetzung der nichtdeutschen Wörter erfolgt.

Da das Buch in der Schweiz aufgelegt wird, versucht ihr es am besten über einen Buchhändler zu bestellen. Bei Amazon ist das Buch (noch) zu teuer.

Heike von kitakram

Weiteres zum Thema: