Mit Duplo und Lego nicht im Chaos versinken


Lego-Detail.png
Lego- und Duplospiel in der Kita attraktiver machen
Stehen eure Legokisten oft verwaist im Baubereich und werden von den Kindern nicht angerührt? Vielleicht liegt es daran, dass es den Mädchen und Jungen zu anstrengend ist immer alle Kleinteile zusammen zu suchen.
Ein Ordnungssystem kann hier Abhilfe schaffen!

Legoregal-im-Kindergarten30.png
Ein ganzes Regal nur für Lego
In solch einem Regal können die Kinder die unterschiedlichen Legobestandteile (Steine, Räder, Männchen, Platten usw) gut finden. Das macht das Bauen von Fahrzeugen oder Häusern viel einfacher und erfolgreicher.
Hilfreich ist es, wenn ihr die Aufbewahrungskisten von Außen mit kleinen Inhaltsfotos beklebt.
Wenn ihr viel Platz habt, könnt ihr die Kisten auch einfach auf den Boden stellen.
Irgendwann muss auch das schönste Konstrukt wieder auseinander genommen werden. Beim Zerlegen der Autos, Häuser oder Straßen lernen die Kinder gleich Sachen zu ordnen. Das schärft das Auge und die Feinmotorik!
Man benötigt: 1-2 größere Kisten für Steine, 4-6 kleinere Kisten für Räder, Männchen und sonstige Kleinteile, eine Kiste für kleine Platten und Platz zum Ablegen der großen Grundplatten.
Lego-Detail300.png
Duplotisch-im-Kindergarten3.png
Festkleben von Bauplatten auf Tischen.....
fördert das Spiel miteinander!
Durch das Aneinander kleben der Platten können bequem 3-5 Kinder miteinander bauen - wenn sie wollen auch ganz große Straßenzüge oder Gebäude, denn die Platten können nun nicht mehr auseinander rutschen.
Die Höhe des Tisches muss für die Kinder angenehm sein. Messt einfach die Größe der Kinder und sägt dann entsprechend die Beine des Tisches ab, so dass die Kinder bequem im Stehen agieren können.