Friedenspfeife rauchen


Wer hält den Tischtennisball in der Luft?

Friedenspfeife.jpg

Die Materialien für dieses Pustespiel entdeckt man immer mal wieder in Geschäften, die verschiedenste Dinge für ein oder zwei Euro verkaufen.

Für das Rauchen einer Friedenspfeife bietet sich bei Indianern bestimmt oftmals eine Gelegenheit. Waren die Indianer lange unterwegs? Wurde eine Jagd erfolgreich beendet oder ein Streit beseitigt?

Aus Gründen der Hygiene wäre es gut, wenn jedes Kind eine eigene Friedenspfeife erhält. Diese kann von den Kindern individuell gekennzeichnet werden. Die Pfeifen können beklebt, mit Fäden geschmückt oder auch mit speziellen Stiften bemalt werden.

Das Rauchen der Friedenspfeife erfordert einige Übung, stärkt dabei die Mundmotorik der Kinder und fördert die Kinder darin, ihren Luftstrom zu dosieren.

Idee und Foto: Elisabeth Schmitz