Raumteiler - aus Stoff, Naturmaterial oder Krepppapier


Raumteiler-Anrissbild.jpg

Wenn man Räume nach den Bedürfnissen der Kinder ausrichtet, gibt es zwangsläufig häufig Veränderungen im Raum. Raumteiler, die man selbst oder mit den Kindern herstellt, helfen Krippen- und Kitabereiche in transparenter Form voneinander abzugrenzen und bieten darüber hinaus unterschiedliche Materialerfahrungen.

Ohne viele Worte stellen wir euch an dieser Stelle Beispiele vor, die wir auf einer Exkursion in italienischen Kindergärten gesehen haben:

Raumteiler-Naturmaterial.jpg
Raumteiler-Naturmaterial-Detail.jpg
Benötiges Material: Kleine Astscheiben, kleine Äste, Draht, Paketband


In die Astscheiben wurden Löchter gebohrt, damit der Faden durchgezogen werden kann. Die kleinen Äste wurden einfach mit Draht befestigt.
Raumteiler-bunte-Stoffbahnen.jpg
Raumteiler-Stoffbahnen-detail.jpg
Benötiges Material: Lange bunte Stoffbahnen, die Licht durchlassen. Damit nicht zu viel Unruhe entsteht, sollte man nicht zu viele Farben wählen.

Ein Knoten am Ende der Stoffbahn schafft mehr Durchlässigkeit. Möchten die Kinder für sich sein, kann der Stoff einfach wieder entknotet werden.

Raumteiler-Stoff.jpg
Raumteiler-Stoff-Detail.jpg
Benötiges Material: Leichter einfarbiger Baumwollstoff, eine Bambusstange als Aufhängung, bunte Federn an einem Bindfaden befestigt.


In die Stoffbahnen wurden am Ende einfach kleine Schlitze/Löcher geschnitten, so lassen sie sich auf den Stab ziehen. Die bunten Federn setzen farbige Aktzente
Raumteiler-Stoff-Krepp.jpg
Raumteiler-Krepp-Detail.jpg
Benötiges Material: Farbiges Krepppapier, welches in lange und dünne Streifen geschnitten wird, ein Bindfaden zur Aufhängung

Das kleine Foto oben zeigt einen Ausschnitt eines Raumteilers zum Thema Wasser. An einen Gymnastikreifen wurden viele blaue Materialien befestigt (Krepppapier, Stoffe, blaue Filzkugeln, blaue Federn usw.)


Hallo ....

vielen Dank für die tollen Tipps und Anregungen!!
Auf einen wichtigen Faktor bei der Raumdekoration möchte ich noch hinweisen, bevor man schöne Stoffe anschafft...sie müssen aus schwer entflammbaren Material sein, sodass sie bei Bränden keine Brandbeschleuniger sind. (wichtige Vorschrift, unbedingt beachten!!

Sabine (Leitung Montessori Kinderhaus Bonn)

Lieber Gast,
vielen Dank für deine Ergänzung! Ich habe das Gefühl, dass der Brandschutz in den Bundesländern unterschiedlich "streng" gehandhabt wird. In Berlin erlebe ich es so, dass Fluchtwege immer sehr kritisch auf Brandbeschleuniger hin kontrolliert werden. In den Gruppenräumen dagegen, sind die Sachverständigen immer etwas weniger streng. Stellt der Raum keinen Fluchtweg dar und verfügt er darüber hinaus über einen "freien Korridor", der im Fall eines Brandes von den Kindern ungehindert genutzt werden kann (d.h. keine Möbel, keine schnell entflammbaren Dokumentationen, keine schnell entflammbaren Stoffe usw.), dann darf man in den Raumecken auch Stoffe verwendet, die nicht aus schwer entflammbaren Materialien bestehen. Auch Dokumentationen oder Bastelprodukte der Kinder dürfen hier aufgehängt werden.
Viele Grüße,
Heike