Vielfalt: Unterschiede und Gemeinsamkeiten


Vielfalt-Hautfarbe.jpg
Vielfalt gibt es in jeder Kindergruppe, egal ob es sich um eine Gruppe "nur" deutscher Kinder oder eine Gruppe mit Kindern aus sehr unterschiedlichen Kulturkreisen handelt. Wie unterscheiden sich Kinder im Äußerlichen, wie leben die Kinder mit ihren Familien oder wer kann was besonders gut? All dies könnt ihr mit den Kindern gut erarbeiten und sie damit in ihrer ganz eigenen Persönlichkeit stärken.

Kindergartenkinder nehmen Unterschiede sehr bewusst wahr - auch wenn sie nicht angesprochen werden. Die Maria hat eine viel dunklere Haut, der Fritz immer das beste Spielzeug, Mehmet kann so viel besser tanzen und Kadie lebt mit ihrer Mutter allein in einer Wohnung. Indem ihr euch gemeinsam mit den Kindern auf die Spur von Unterschieden und Gemeinsamkeiten begebt,ermöglicht ihr ihnen eine Auseinandersetzung mit körperlicher, kultureller und sozialer Vielfalt.

Das Anderssein der anderen
als Bereicherung des eigenen Seins begreifen;
sich verstehen,
sich verständigen,
miteinander vertraut werden,
darin liegt die Zukunft der Menschheit.

Rolf Niemann

Der Vergleich von Äußerlichkeiten

Vielfalt-vergleich-haende.jpg
Schon fast ein Klassiker:
Die Hautfarben aller Kinder vergleichen. Wie beschreiben/benennen die Kinder die unterschiedlichen Schattierungen der Haut? Können auch Kinder mit dunkler Haut Sonnenbrand bekommen?
Vielfalt-Fingerabdruck.jpg
Jetzt mal noch genauer auf die Hände geschaut: es gibt lange, kurze, schmale oder dicke Finger. Auch die Fingernägel sehen nicht gleich aus. Und das Innere der Hand? Wie verhält es sich mit den dort befindlichen Linien und Strukturen. Wenn ihr mit den Kindern Fingerabdrücke erstellt, könnt ihr gut veranschaulichen, dass die Struktur der Haut bei jedem Kind anders ist: es ist bestimmt spannend für die Kinder, dass es auf der Welt keinen Fingerabdruck gibt, der dem eines anderen Menschen zu 100% gleicht!
Vielfalt-Augen.jpg
Auch die Augen bieten großes Vergleichspotential: sind sie blau, braun oder grün? Haben alle Kinder Wimpern? Und die Linie der Augenbrauen - können die Kinder Unterschiede erkennen?
Vielfalt-Auge.jpg
Nach intensiver Beobachtung im Spiegel oder auf Fotos können die Kinder ihre eigenen Augen zeichnen.
Vielfalt-Haare.jpg
Bevor ihr solch ein Vergleichsplakat erstellt, müsst! ihr die Eltern vorher um Erlaubnis bitten. Oder besser, jedes Kind bringt einfach eine Haarstähne von sich mit in die Kita. Die Kinder werden eine große Vielfalt an Farben (schwarz, blond, braun, hellbraun, dunkelblond usw) und Struktur (lockig, glatt, weich, fest usw.) herausstellen.


Familienform, Wohnsituation und -umfeld - Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Vielfalt-Familienform2.jpg
Wer lebt mit mir in meiner Familie?
Hier können die Kinder einfach alle für sie wichtigen Familienmitglieder malen. Notiert euch dabei die Bemerkungen der Kinder. Was sagen sie über die Eltern, Geschwister, Großeltern, Haustiere usw.?
Eine andere Idee: sucht euch ganz viele Playmobilmännchen und -tiere zusammen. Jetzt kann sich jedes Kind seine Familie selbst zusammenstellen: Eltern, Geschwister, Oma, Opa, Tante oder auch der Hund. Ihr könnt die Familien in einem kleinen Schuhkarton anordnen lassen oder die Kinder dokumentieren sie mit Fotos.
Vielfalt-wohnsituation.jpg
Wie und wo leben die Kinder eurer Gruppe/Einheit?
In Altbauwohnungen, einem Reihenhaus, auf dem Bauernhof oder auch im Einfamilienhaus? Haltet die Ergebnisse in einer für Kinder gut lesbaren Tabelle fest. Aus Katalogen schneidet ihr die oben genannten Wohnhäuser aus und klebt dann die Fotos der entsprechenden Kinder dazu.
vielfalt-wohnumfeld.jpg
Das Wohnumfeld - was gefällt den Kindern, was mögen sie weniger?
Hier können die Kinder einfach mit dem Fotoapparat dokumentieren: welche Orte suchen sie gerne auf, gibt es Stellen, die sie nicht mögen, Orte die sie meiden?

Das sind tolle Projekte, die wunderbar mit dem Kinderbuch "Bunt, gleich und anders... wie Du und ich" von Temu Diaab kombiniert werden können. Für unsere Kindergruppenprojekte eine schöne inspiration! Vielen Dank dafür.
http://www.diaab.de/de

Das Buch klingt interessant und wirklich passend zum Thema. Wir werden es uns sicher bald mal anschauen. Danke für den Tipp!
Viele Grüße
Heike