Ein eigenes Kinderrestaurant in der Kita


Kinderrestaurant630P.png
Der Vorteil eines eigenen Kinderrestaurants liegt u.a. darin, dass in den anderen Räumen weniger Tische aufgestellt werden müssen und somit mehr Platz für kindgerechte Bewegung vorhanden ist.
Je nach Organisation des Kitalltags können Kinder im Kinderrestaurant selbst entscheiden, wann, wie lange und mit wem sie frühstücken oder auch Mittag essen.
Bei der Einrichtung und Ausstattung eines Kinderrestaurants in eurem Kindergarten oder Hort solltet ihr Folgendes beachten:

  • Es müssen für Kinder aller Größen Tische und Stühle vorhanden sein
  • Das Geschirr und Besteck sollte sich in kindgerechter Höhe befinden, so dass die Tische von den Kindern eigenständig gedeckt und abgedeckt werden können
  • Kinder ab ca. 2 Jahren können sich ihre Brote selbst schmieren oder ihr Mittagessen allein auf den Teller füllen. Für die Frühstücksutensilien oder Schüsseln müssen jedoch ausreichend große Tische zur Verfügung stehen. Ist dies nicht möglich, kann ein Servierwagen in der Nähe der Kinder Abhilfe schaffen.
  • Kindern geht es wie uns Erwachsenen - auch sie essen gerne in angenehmer Atmosphäre. Hierzu gehört ausreichend Zeit, eine angemessene Lautstärke, angenehmes Licht sowie ansprechende Wand- oder Tischdekorationen.
  • Kinderrestaurant234.png
    Kinderrestaurant300.png


    Beschreibung der 3 unteren Bilder: Hortrestaurant, Anschauungsgläser gefüllt mit Mais, Linsen usw. sowie von Kindern hergestellte Plakate zum Thema Obst und Gemüse.
    Obstbilder500.png


    Vorheriger Artikel: Ideen zur Waschraumgestaltung Nächster Artikel: Ein Flur wird zur Rennstrecke