Herzlich Willkommen bei Kitakram. Wir bieten eine Seite für Erzieher/Erzieherinnen und engagierte Eltern rund um das Thema Kinder, Kita und Krippe.


Reime mit und ohne Bewegung

Die Spinne hat ein Netz gemacht,
hat leise, leis' ihr Werk vollbracht,
in vielen Stunden wunderbar,
aus Fäden feiner als ein Haar.
Und wird es weggefegt,
sofort beginnt an einem andern Ort
die Spinne wieder: webt und webt,
zum Zeichen das sie lebt.

Die Katze im Garten
Eine Katze sieht im Garten eine Schnecke
Hält ihr Näschen frech an ihre Hausdecke.
Schnupper schnupper, wer bist denn du?
Doch die Schnecke ist weg im nu.
(mehr Kindergedichte von Monika Minder)

Mein Körper
Hier ist mein Kopf und da die Zeh´n,
Augen gibt’s zwei, die sind zum Seh´n.
Die Nase ist mitten im Gesicht
und der Mund bewegt sich, wenn man spricht.

Spielerisch mathematische Grundkenntnisse erlernen

Geometrische Formen im Kindergarten

Kandinsky Formen.JPG

Kreise, Quadrate und Rechtecke können sehr gut mit Hilfe dieses Bildes von Kandinsky behandelt werden.
Welche Formen, in welchen Farben, können die Kinder entdecken?
Welche Form gefällt ihnen am besten?
Und wer hat Lust, selbst ein Bild aus Formen und Farben zu erstellen?
Hierzu bemalen die Kinder ein großes Blatt mit Tusche in einer oder mehreren Hintergrundfarben. Anschließend werden Quadrate, Rechtecke und Kreise aufgemalt und ausgeschnitten. Natürlich können die Kinder selbst entscheiden, ob sie die Formen neben- oder übereinander aufkleben.

Tischsprüche für den Kindergarten

Theorie:
Das tägliche gemeinsame Sprechen von Tischsprüchen ist in vielen Kitas ein festes Ritual und signalisiert: jetzt beginnen wir gemeinsam unsere Mahlzeit.
Tischsprüche fördern das Gemeinschaftsgefühl der Kinder und unterstützen die Sprachförderung.
Was ist zu beachten?
In vielen Kitas fassen sich die Kinder beim Sprechen des Tischspruches an - wenn überhaupt, muss dies natürlich auf freiwilliger Basis geschehen!
Immer der gleiche Tischspruch ist langweilig! Vielleicht schafft ihr euch einen kleinen Karteikasten oder eine kleine Schachtel mit gesammelten Tischsprüchen an. Jeden Tag kann sich dann ein Kind einen Spruch aussuchen.

Alltagsmaterial Zeitung - ideal für vielfältige Bewegungsmöglichkeiten

Verteilen der Zeitungen
Die Erzieherin hält eine aufgefaltete Zeitung über dem Kopf, lässt sie fallen und ruft nacheinander die Namen der Kinder. Die Kinder sollen versuchen, die Zeitungen aufzufangen, bevor diese den Boden berühren.

Zeitungen eignen sich hervorragend zum Turnen. Je nach "Zustand" der Zeitung bieten sich unterschiedliche Bewegungsmöglichkeiten an:

Zeitungsblätter

Zeitungsbewegung Balancieren.jpg

Freies Ausprobieren
Zunächst sollte man die Kinder experimentieren lassen, was man alles mit einer Zeitung machen kann, ohne dass diese zerreißt.

Hier einige Beispiele:

- das Zeitungsblatt vor den Bauch halten und damit rennen

- auf dem Rand des Blattes balancieren

Rot, gelb, grün und blau - ein Farbprojekt in der Kita

Projekt Farben

projekt Farbe Rahmenausschnitt.JPG

Altersstufe: Je nach Aufbau 2 bis 6 Jahre

Dauer des Projektes: Beschränkung auf Erlernen von Farben, Mischen, Farbkreis - 3 bis 4 Wochen.
Einbeziehung des Themas Künstler/Kunstwerke - u.U. mehrere Monate (anhaltendes Interesse der Kinder vorausgesetzt!!!!)

Welche Kompetenzen der Kinder werden gefördert? Welche Ziele können erreicht werden?:

  1. Unterscheidung und Benennung von Farben und deren Nuancen.
  2. Bewusstmachung eigener Lieblingsfarben und bestimmte Farben in Bezug zur eigenen Emotionalität setzen.
  3. Kennenlernen unterschiedlichster Materialien und Techniken
  4. Kennenlernen von Künstlern verschiedener Epochen (Stile der Malerei)
  5. In der Diskussion mit Kindern und Erwachsenen lernen, dass es unterschiedliche "Geschmäcker" gibt.
  6. Eigene Meinungen gegenüber anderen selbstbewusst vertreten lernen.
  7. Eigene Ausdrucksformen und Ausdrucksmöglichkeiten erfahren.

Linksammlung für Kinder, Eltern und Pädagogen

Zunächst interessante Webseiten für
Kinder, die Spaß und/oder Informationen möchten
www.blindekuh.de
(Sehr umfangreiche Seite auf der Kinder spielen können, Basteltipps bekommen und eine sehr große Suchmaschine zur Verfügung haben.)
www.kindernetz.de
(Spiele und Informationen - eher für Schulkinder)
www.flubidux.de
(einige Spiele für die Kleinen rund um´s Thema Hören/Sprechen)
www.hamsterkiste.de
(Tierinformationen mit vielen schönen Fotos für kleine und größere Kinder)
www.tierlexikon.ch

Eingangsbereich - der erste Eindruck zählt

Der Eingangsbereich einer Kita hinterlässt bei Eltern und Gästen den ersten Eindruck des Hauses. Findet man hier einen hellen, freundlichen Ort vor, mit ersten Informationen, die den interessierten Besuchern die Orientierung in der Kita erleichtern? Strahlt dieser Bereich eine freundliche Atmosphäre aus? Wenn ja, so ist dies bestimmt schon der erste Schritt, um Eltern und Gäste für sich einzunehmen.

Tagesmutter, Kita oder Kinderladen?

Welche Einrichtung passt zu uns und unserem Kind?
Bevor ihr euch für eine Institutionen entscheidet, ist es wichtig zu klären, in welchem Umfang ihr Betreuung benötigt und welche Aspekte (Größe, Lage der Einrichtung, Konzept) euch wichtig sind.

  • Welche Öffnungszeiten benötigt ihr? (Bitte kalkuliert eure Fahrtwege zur Arbeit großzügig und lasst euch noch ein wenig "Puffer", so dass das Abholen eures Kindes nicht zur alltäglichen Hetzerei wird)
  • Wie finde ich die richtige Kita für mein Kind? Kriterien zur Kitawahl

    In erster Linie ist die Kitaauswahl für euer Kind bestimmt eine "Bauchentscheidung". Es gibt jedoch Fragen, deren Beantwortung euch vielleicht ein bisschen bei der Entscheidung helfen:

    Die äußeren Bedingungen
    Deckt die Öffnungszeit eure Bedürfnisse ab? Habt ihr bei unvorhergesehenen Ereignissen einen gewissen zeitlichen" Puffer" bis ihr euer Kind abgeholt haben müsst?
    Hat die Kita feste Schließzeiten? Wenn ja, könnt ihr dies arbeitstechnisch organisieren bzw. durch eine andere Betreuung (Familie/Freunde) abdecken?
    Ist die Kita für euch leicht, möglichst auch zu Fuß, erreichbar?
    Macht das Haus einen einladenden Eindruck auf euch?
    Gehen die Kinder regelmäßig in den Garten der Einrichtung oder auf angrenzende Spielplätze?

    Ideen rund um das Thema Planeten

    Projekt Planeten

    Planeten.jpg

    Das Thema Planeten ist gerade bei den größeren Kindergartenkindern oft aktuell und sehr beliebt. Obwohl das Thema für Kinder eher abstrakt ist, sind sie von allem was mit Planeten, Astronauten, der Sonne usw. zusammenhängt sehr fasziniert.

    Was sind Planeten und welches sind die Wichtigsten? (ein bisschen Theorie)
    Wie genau das Weltall mit den verschiedenen Planeten und Sternen entstanden ist, weiß die Wissenschaft nicht. Vermutet wird, dass es zu Anfang eine enorme Explosion gegeben hat: den so genannten Urknall.
    Die Sonne ist in unserem Planetensystem der einzige Körper, der von sich aus leuchtet. Die anderen Planeten werden im dunklen Weltraum nur dadurch sichtbar, dass sie das Licht der Sonne reflektieren.